Produkttest Grundig CG 5040 Kontaktgrill

Allgemeines:

“Leichter, als man denkt!”

...war mein erster Gedanke, als ich das Paket mit dem aufwändig verpackten Grundig Kontaktgrill hochgehoben habe. Der Begriff “Grill” impliziert mir immer zuerst etwas Schweres, Gusseisernes, vielleicht sogar Martialisches. Vor allem, wenn er - wie hier - den Zusatz “BBQ Gourmet” im Namen trägt. Ausgepackt kommt er jedoch leicht und geradezu “schick” daher. Chrom und lackiertes Schwarz prägen die Optik, ein dicker Gummigriff am Deckel verspricht sichere Handhabung auch bei großer Hitze. Er steht sicher und schwer auf der Arbeitsplatte, lässt sich aber zusammengeklappt auch leicht wieder verstauen, ohne dass man als Benutzer Gefahr läuft, sich einen Bruch zu heben.

Verwenden lässt er sich auf zweierlei Weise - einmal als Kontaktgrill, in dem das Grillgut auch mit dem Grilldeckel fest umschlossen wird, und zum zweiten einfach als Elektrogrill, deren Fläche sich verdoppelt, wenn man den Deckel des Gerätes komplett umklappt und diesen somit zur zweiten Grillfläche macht.

Der BBQ-Gourmet Kontaktgrill glänzt mit einer sehr kurzen Aufheizdauer, in weniger als 3 Minuten ist das Gerät von 0 auf 100. Leider hat der Drehschalter keine Einteilung in Grad oder eine andere Einheit, man dreht also immer etwas “ins Blaue” hinein. Beim ersten Erhitzen der abnehmbaren Metall-Grillplatten dampfen die letzten Produktionsrückstände auf der Oberfläche aus, daher empfiehlt es sich, das Gerät einmal ohne Lebensmittel stark zu erhitzen, abkühlen zu lassen und anschießend mit einem feuchten Spültuch zu reinigen. Die Bedienungsanleitung empfiehlt das Benetzen der Grillfläche mit etwas Öl, nach meiner Erfahrung ist das nicht nötig - dem fettfreien Grillgenuss steht also nichts im Weg.

Die Grillflächen sind zudem leicht abfallend angebracht, so dass aus den Speisen austretendes Fett über kleine Auffangschalen direkt abfließen kann. Leider lassen sich diese Auffangschalen nicht fest am Gerät einhaken, so dass sie schnell verrutschen können und dann fließt doch alles daneben. Zur Reinigung lassen sich die Grillplatten mit einem leichten “Klick” ein- und wieder ausrasten. Sie können mit warmem Wasser und Spülmittel gereinigt werden, der Hersteller schließt ausdrücklich die Reinigung in der Spülmaschine aus!

Im Gebrauch:

Als erstes wurde von mir das Grillen eines Rumpsteaks getestet. Dazu habe ich das Gerät auf die höchste Stufe geheizt, ein 250 g Steak ohne weitere Fettzugabe aufgelegt und den Deckel zugeklappt. Nach 4 Minuten hatte das Steak bereits eine Kerntemperatur von 55°C erreicht, das gelingt in kaum einer Pfanne, da man in dieser immer nur auf einer Seite die Hitzequelle hat. Allerdings offenbart sich hier auch die größte Schwäche des Grundig Kontaktgrills - er grillt nicht wirklich. Meine Nachfrage beim Kundencenter ergab, dass der Grill auf höchster Stufe eine Temperatur von 200°C entwickelt. Das ist zwar ganz ordentlich, für echten BBQ-Genuss trotzdem viel zu wenig, darüber kann auch das echt wirkende “Grillmuster” nicht hinwegtäuschen, dass der BBQ Gourmet auf dem Grillgut hinterlässt.

Mit Gemüse tut er sich leichter - ganz einfach, weil dieses nicht so hohe Temperaturen benötigt, wie ein gutes Steak. Auberginen, Zucchini, Paprika - alles probiert, alles gart wunderbar saftig und vor allem - OHNE Fett! Auch Sandwiches toastet er tadellos, innen schmelziger Käse und außen knuspriges Brot mit typischem Grillmuster - für den BBQ-Gourmet ein Klacks und mit ihm macht die Zubereitung von Club Sandwiches wieder richtig Spaß! Bei Fleisch würde ich ihn eher für kleinere Stücke verwenden, Minutensteaks oder Filetspitzen gelingen mit ihm ganz sicher.

Ein wenig erinnert er mich in Handhabung und auch im Ergebnis an die Oberfläche unseres Raclettegrills. Und auf dieser garen auch eher Gemüse und kleine Fleischstreifen und kein ganzes Steak.

Vorteile

  • Wenig Gewicht und kinderleicht zu bedienen
  • Sehr gut zu reinigen
  • Schmal zusammenklappbar und platzsparend zu verstauen
  • Toll für kleinere Fleischstücke und vor allem für Gemüse
  • Fettfreies Garen in sehr kurzer Zeit

Nachteile

  • Kein echtes BBQ-Erlebnis bei großen Fleischstücken
  • Verrutschende Fettauffangschalen
  • Keine Gradeinteilung des Temperaturreglers

Der Grundig Kontaktgrill BBQ Gourmet ist für mich ein witziges Küchengadget und Erweiterung meines (Grill)Pfannenequipments. Nachbarkinder im Alter von 7 - 10 haben mir bestätigt, dass es ihnen einen riesigen Spaß machen würde, darauf ihr Gemüse zu grillen und das ist für mich schon ein unschlagbares Argument. Ein Gerät, mit dem Kinder gerne Gemüse zubereiten - bitte mehr davon!

Auch bei meiner nächsten Küchenparty wird er zum Einsatz kommen, dann kann jeder Gast sich sein Gemüse und Fleisch selbst zusammenstellen und zubereiten und ich freue mich schon auf die lustigen Gespräche am Küchengrill.

Der Grundig BBQ Gourmet ist ein Gerät, dass gesunde und fettarme Ernährung ganz einfach mach, Kindern und Eltern gleichermaßen Spaß bereitet und auf Partys auch noch der Kommunikation dient - wenn das keine guten Argumente für einen Kauf sind!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Scroll To Top