Arthurs Tochter Rezept für geeiste Gurkensuppe mit Joghurt

Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt! Eines unserer Lieblingsrezepte an heißen Tagen ist
dann eine eiskalte Gurkensuppe. Sie ist leicht und erfrischend und belastet den Körper nicht unnötig.

Sie benötigen für 4 Personen 2 große Gemüsegurken und 500 g Joghurt. Für eine etwas gehaltvollere Variante der Suppe verwenden Sie Joghurt mit 3,8 % Fett oder sogar die griechische Variante mit 10 %. Aber gerade wenn es sehr heiß ist, greife ich lieber auf eine Variante mit 1,5 % Fettgehalt zurück.

Wenn Sie die Suppe einige Zeit vor dem Verzehr zubereiten, empfehle ich Ihnen, die Kerne aus den Gurken zu entfernen. Das ist ganz einfach. Sie teilen die Gurke längs und schaben dann mit einem Löffel das Kerngehäuse einfach heraus. Wenn die Suppe länger steht, verwässern die Kerne den Geschmack. Dann sollten Sie allerdings die Gurkenmenge ca. verdoppeln. Die Variante mit den entfernten Kernen ist zudem die geschmacksintensivere.

Denken Sie daran, dass Kälte immer Geschmack schluckt. Würzen Sie daher mutig! Berücksichtigen Sie auch, dass die Suppe angefroren wird, bzw. vor dem Servieren mit Eiswürfeln aufgemixt. Auch das bringt wieder zusätzliche Flüssigkeit, die leicht verdünnend auf den Geschmack wirkt. Wenn Sie sich unsicher sind, schmecken Sie die Suppe erst dirket vor dem Servieren endgültig ab.

Sie schälen die Gurken, entfernen ggfs. die Kerne und mixen sie anschließend in einem guten
Standmixer gemeinsam mit dem Joghurt kräftig auf. Sie können etwas Geflügelfond dazugeben, das ist allerdings kein “Muss” und wenn die Kerne in der Gurke belassen werden auch oft überflüssig, weil die Suppe sonst zu dünn wird. Auch in der Variante mit Buttermilch schmeckt
eine kalte Gurkensuppe gut, ist aber erfahrungsgemäß nicht jedermanns Sache aufgrund des doch deutlich säuerlichen Geschmacks.

Als Gewürze mag ich Ingwer und Chili, Sie können aber auch konventioneller mit Salz und Pfeffer würzen, dann empfehle ich Ihnen einen getrockneten grünen Pfeffer, frisch gemörsert oder aus der Mühle.

Stellen Sie die Suppe für mindestens 4 Stunden sehr kalt und halten Sie Eiswürfel bereit. Kurz vor dem Servieren mixen Sie die Suppe gemeinsam mit 3 - 4 Eiswürfeln auf und servieren sie sofort.

Mein liebstes Kraut zur Gurke ist Petersilie, aber es soll ja auch Leute geben, die gerne Dill mögen ;) Ein paar gehackte Mandeln geben der Suppe leichten Biss, geräucherter oder gebeizter Lachs machen sie sogar menütauglich.

 

Arthurs Tochter wünscht guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Scroll To Top