Ich halte die Lammschulter für eines der unterschätztesten Teile vom Lamm. Was sich übrigens auf Rind- oder Schweinefleisch übertragen lässt. Aber ich halte ja auch das Filet von den drei genannten Tieren für ausgesprochen langweilig, am Ende muss das jeder für sich selbst entscheiden. Nichtsdestotrotz ist eine geschmorte Lammschulter so butterzart, dass sie sich mit jedem Filet messen kann. Und dafür bringt sie eine ganze Portion mehr Geschmack mit.

Eine gute und günstige Bezugsquelle...
Wildkräuter sind wahre Schätze am Wegesrand. Viele Jahrzehnte waren sie im besten Falle unbeachtet, noch heute werden sie oft per Breitbandherbizid vernichtet. Das Wissen um ihre geschmackliche Vielfalt und ihre teilweise beeindruckenden Heilwirkungen geriet immer mehr in Vergessenheit. Zu einfach war und ist es, im Supermarkt auf fertig im Plastiktopf gepflanzte Kräuter zurückzugreifen, die es gar nicht überleben würden, stellte man sie eine Woche an die frische Luft. Unterstützt durch den Trend in der nordic cuisine auf Zutaten zurückzugreifen, die vor der eigenen Haustür wachsen und gedeihen, erlebt das Wissen um Wildkräuter seit einigen...
Eine der für mich köstlichsten Varianten, weißen Spargel zuzubereiten, ist: Ihn zu braten. Schon lange meide ich die in literweise Wasser ausgekochten Varianten des königlichen Gemüses wie der sprichwörtliche Teufel das Weihwasser. Spargel schmeckt (mir) am besten im eigenen Saft gegart, gedämpft, sous vide, mariniert oder gebraten. Hauptsache, sein Wassergehalt von über 90% wird nicht in Unmengen weiteren Wassers ausgekocht und ihm damit das letzte Bisschen Eigengeschmack ausgetrieben.

Ein wenig Zeit ist noch bis zum Ende der Spargelsaison...
Es gibt viele Möglichkeiten eine Spargelsuppe zu kochen, wobei wir über die Tütenmethode selbstverständlich den Mantel des Schweigens ausbreiten. Die bekannteste ist wohl, aus den Abschnitten und Spargelschalen, die eh angefallen sind, einen Sud zu kochen und diesen zum Ablöschen einer Mehlschwitze zu verwenden. Diese kann dann mit Brühe und Sahne weiter verfeinert werden.

Geschmacklich eleganter, aber zugegebenermaßen auch teurer, ist das Kochen einer Suppe direkt aus den Spargelstangen. Das einzige...
Ostern steht vor der Tür und die Spargelsaison beginnt pünktlich, mehr als das – in manchen Gegenden läuft sie bereits auf Hochtouren. Letztes Wochenende war ich am Kaiserstuhl, dort begann die Ernte bereits vor 2 Wochen, mindestens 3 Wochen früher als sonst im Jahr. Hier in Rheinhessen dauert es noch ein paar Tage länger, im Badischen ist das Wetter eben noch ein bisschen schöner und die Luft ein wenig wärmer als hier. Daher widmen wir uns heute dem Spargel nicht als Hauptdarsteller, sondern als Beilage zu einem köstlichen...
Scroll To Top