Sie wissen: Ich bin eine große Kräuterliebhaberin. Aufmerksamen Beobachtern, die meinen Kräutergarten besichtigen, wird meistens auffallen, dass ich keine Petersilie gepflanzt habe. Petersilie kaufe ich stets in Töpfen oder in dicken Bündeln beim türkischen Gemüsehändler d. V. Warum? Sie ist so ziemlich das einzige Kraut, das mir nicht gedeiht. Ja, ich weiß. Sagen Sie jetzt nichts. Sie soll ja sooo einfach zu ziehen sein. Sich geradezu von selbst pflegen, wachsen und mehren. Woanders...
Die Spargelsaison läuft gerade an und wird auch in diesem Jahr bereits nach einem gefühlten Wimpernschlag, nämlich am 24. Juni, dem Johannistag, wieder vorbei sein. Einen kleinen Trost zum Ende der Spargelsaison gibt es jedoch, und der lautet...
Das ist bereits das 4. Rezept, das ich Ihnen in meiner lockeren Serie “Aus einem ganzen Huhn” zeige. Ich finde, man sieht eindrucksvoll, wie sehr es sich lohnt, ganze Tiere aus guter Haltung zu kaufen. So bleibt die geschmackliche Vielfalt ebenso gewahrt wie Ihre Kreativität und noch dazu ist es sehr viel günstiger, als wenn Sie alle diese Teile einzeln kaufen und nur auf den ersten Blick mag es einem verrückt vorkommen, für ein Huhn ca. ...
Ein Kabeljau ist ein Dorsch, aber ein Dorsch ist kein Kabeljau. Ein junger Kabeljau vor der Geschlechtsreife ist ein Dorsch. Und in der Ostsee ist der Kabeljau immer ein Dorsch, egal wie reif sein Geschlecht ist. Der Norweger jedoch freut sich dieser Tage ganz besonders über den Kabeljau, der derzeit vor seiner Haustür herumschwimmt. Der nämlich kommt aus der Barentssee, dort ist es so kalt, kein Wunder, dass er (noch als Dorsch) dort weg will. Daher schwimmt der Dorsch in Richtung der Lofoten um dort zu laichen. Die Lofoten sind eine wilde Inselgruppe von ca. 80 Mini-Inseln und 24.000 Einwohnern. Der Name bedeutet "Luchsfuß", was von dem alten norwegischen Wort "Ló" stammt und "foten" für Fuß, der ursprüngliche Name der Insel Vestvågøy. Einige andere Inseln heißen Hinnøy, Skrova, Gimsøy, Flakstadøy, Moskenesøy, Værøy und Røst und sprechen Sie das mal bitte nach ein paar Gläsern Line Aquavit fehlerfrei nach. Auf den Lofoten ist es um diese Jahreszeit so um die 9° C warm. Das ist wärmer als hier bei mir in Rheinhessen aber auch...
Es ist nicht zu glauben, wieviel in so eine kleine Linse hinein interpretiert werden kann!

Im Süden der USA z. B. werden Linsen traditionell an Silvester, bzw. Neujahr gegessen. Da das Aussehen ein wenig an eine Münze erinnert, verspricht ein Linsengericht zu Beginn des neuen Jahres Wohlstand, verbunden mit Glück. Als wäre das immer dasselbe…
“Death by chocolate” - Tod durch Schokolade ist ein Marketingbegriff für verschiedene Desserts, die über einen großen Anteil Schokolade (vor allem dunkler) und Kakao verfügen. Gegründet wurde die Marke in den Vereinigten Staaten von der S & A Restaurantgruppe, die Betreiber der Restaurantkette “Bennigan” war. Nach dem Konkurs des Unternehmens ist die Rechtslage des Markenbegriffes unklar. In Großbritannien und Europa gehört das eingetragene Markenzeichen FT Holz & Sons Ltd, jedoch sind nichtlezensierte Verwendungen des Begriffs...
Sie wissen sicherlich - man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Silvester zu, sondern zwischen Silvester und Weihnachten! Um Sie aufopferungsvoll in diesem Prozess zu unterstützen, habe ich heute eine echte Kaloriensünde mitgebracht: Mac ‘n cheese. Maccaroni und Käse. Wobei im amerikanischen “cheese” schon der sämige Käsefaden implementiert ist, können Sie ihn hören? Sie müssen es nur mal aussprechen. Cheeeeese! Das gibt schon beim Reden 300 Kilokalorien! Also vielleicht laufen Sie noch mal kurz um den Block? Nicht? Ok, ich habe...
Was gibt es Schöneres, als eine heiße Suppe, wenn draußen der Frost klirrt? Genau. So ziemlich nichts. Und diese Suppe schmeckt auch ganz ohne das berühmte Hackfleisch, mit dem sie so oft ergänzt wird. Um so wichtiger ist allerdings die Qualität des Käses. Er sollte keinsfalls aus industrieller Großproduktion kommen, sonst haben Sie lediglich Gummi im Teller. Kaufen Sie beim Käsehändler auf dem Markt einen guten Edamer oder auch einen Almkäse im Heublumenmantel. Beide Sorten habe Charakter und geben der Suppe ordentlich...
Die einfachsten Gerichte lassen sich mit ausgewählten Zutaten fast auf Sterneniveau erheben. Das soll nicht heißen, hier gäbe es Sterneküche, aber ich entnehme aus dieser den Anspruch, stets die besten erhältlichen Zutaten zu verwenden und diesen Sorgfalt und Achtung bei der Zubereitung entgegenzubringen. Und dann kann eben auch eine simple Schmorgurke mit ein wenig Rindfleisch zum großen Genuss werden.



Die Schmorgurkenzeit ist fast vorbei, im Garten hängen...
Den Vorgang des confierens kann man auf zweierlei Arten nutzen. Confieren bedeutet 1. das Garen im Fett und ermöglicht es 2., so gegarte Lebensmittel auf lange Zeit haltbar zu machen. Entenkeulen kann man beispielsweise im Sommer in Schmalz einmachen und hat sie im Winter für ein wärmendes Cassoulet zur Hand. Schon das pure Einlegen in Öl macht z. B. Fleisch oder Fisch länger haltbar, da kein Sauerstoffeinschuß stattfindet, der zersetzend wirken könnte. Werden die Lebensmittel im Fett auch noch gegart, verlängert sich die Haltbarkeit um ein Vielfaches.

Entstanden ist das klassische...
Am Flammkuchen streiten sich die Geister bereits bei den wenigen Zutaten. Die große Frage lautet stets: Mit oder ohne Hefe?



Vielleicht hilft uns ein Blick auf die vermeintliche Entstehungsgeschichte dieses Klassikers der leichten, elsässischen Küche. Früher buk man Flammkuchen aus einem Stück Brotteig (der wahrscheinlich mit Hefe angesetzt war) als “ersten Gang” im Holzofen. Einmal wurde damit die erste Hitze “abgebacken” und die Temperatur und somit Backdauer für die späteren Brote ließ sich besser einschätzen. Daher stammt auch der Name des Flammkuchens “tarte flambée”, der flambierte Kuchen oder auch “Kuchen aus den Flammen”, da diese immer noch ein wenig loderten, wenn die Kuchen zum Test der Temperatur eingeschoben wurden...
Die Frittata ist ein Alleskönner. Sie kann zu jeder Tageszeit gegessen werden und man kann in ihr so ziemlich alles verstecken, was sich an Gemüseresten angesammelt hat. Sie schmeckt schon zum Frühstück - dann hat sie etwas von einem erweiterten Rührei, sie schmeckt zum Mittagessen als kleiner Imbiss und zum Abend genau so mit einem leckeren Glas Wein zum Tagesausklang. Sie ist für Single-Essen ebenso geeignet wie für Partys ihre Zutatenmengen sind beliebig erweiterbar und für eine ganze Parymeute backen Sie die Frittata einfach in einem tiefen...
Die Geschichte der Maultaschen ist nicht eindeutig belegt und Legenden um sie herum gibt es viele. Mir persönlich gefällt die populäre von den Mönchen, die an Fastentagen das geliebte Fleisch in den kleinen Nudeltaschen vor Gott versteckten, aber nach wie vor am besten.

Eigentlich sind Maultaschen aber nur die Antwort der Schwaben auf die Ravioli der Italiener. Ich mag sie beide, jedes ...
Die nächste Party steht ins Haus und Sie wissen noch nicht, was Sie Ihren Gästen als kleinen Happen servieren möchten? Ob für ein Buffet oder für ein flying Dinner – die folgende Kleinigkeit wird man Ihnen vor Begeisterung aus den Fingern reißen! Servieren sie es in kleinen Portionen in Minigläschen oder auf Vorspeiselöffeln. Wenn Sie es lieber als Hauptgericht anbieten möchten: Knusprige Bratkartoffeln mit ...
Pochieren ist das neue Schmoren! Gerade zum Frühling – wie wir wissen, wurde der Winter für beendet erklärt - bringt es wieder Leichtigkeit auf die Teller zurück, die in den Wintermonaten den schweren Schmorgerichten weichen musste. Und Pochiertes ist nicht nur im Wortsinn leicht zu essen, sondern pochieren ist auch leicht zu machen, also keine Scheu. Ich pochiere von Fisch über Lamm und Entenbrust, was mir vor die Füße fällt. Und so wie Sie auch einen Tafelspitz leise simmern lassen oder eine Kalbsnuss für das nächste Vitello Tonnato, pochieren Sie...
Das heutige Essen erfordert ein wenig Eile. Nicht so sehr in der Zubereitung – aber es gibt kaum noch Maronen. Also laufen Sie los und sichern Sie sich die letzten Exemplare. Als Tipp – ich greife wann immer möglich auf tiefgefrorene, rohe Ware zurück, da sie sehr viel geschmackvoller ist, als die vorgekochten weichen Maronen in den Vakuumverpackungen.

Alle Angaben...
Scroll To Top