Die einfachsten Gerichte lassen sich mit ausgewählten Zutaten fast auf Sterneniveau erheben. Das soll nicht heißen, hier gäbe es Sterneküche, aber ich entnehme aus dieser den Anspruch, stets die besten erhältlichen Zutaten zu verwenden und diesen Sorgfalt und Achtung bei der Zubereitung entgegenzubringen. Und dann kann eben auch eine simple Schmorgurke mit ein wenig Rindfleisch zum großen Genuss werden.



Die Schmorgurkenzeit ist fast vorbei, im Garten hängen...
Ich glaube, vor ca. 5 Jahren begann der Siegeszug dieses Salates durch sämtliche Kochseiten im Internet, ich habe ihn also nicht selbst erfunden ;) Aber ich esse ihn selbst. Im Sommer sicher wöchentlich. Er ist der Kracher als Mitbringsel für eine Grillparty, er schmeckt aber auch als Solist. Er ist frisch und leicht scharf zugleich, fruchtig und hat durch den Feta einen wunderbaren mediterranen “Flair”. Mit diesem Salat fühlen Sie sich dem Mittelmeer gleich ein wenig näher…
Die WM, neudeutsch und hochoffiziell “FIFA - Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014” steht vor der Tür und ich fange ein wenig damit an, Gerichte nach Ländern zu kochen. Werde ich ganz spontan gefragt, was mir als erstes zur spanischen Küche einfällt, sind das natürlich Tapas und dann Chorizo, diese im Idealfall pikante, festfleischige und durch die hohen Mengen von Paprka knallrote spanische Salami.

Neben der Variante, sie mit Osborne Veterano, demspanischen Brandy, zu kombinieren, gibt es eben so viele Rezepte mit Apfelwein. Und auch diese Kombination schmeckt...
Heute kommt mal wieder ein Gericht, das unfassbar schnell geht und mit dem Sie noch dazu ordentlich Eindruck schinden können! Geeignet ist es am ehesten als Vorspeise oder Zwischengang, als Hauptgericht würde ich noch ein Stück Fisch dazu legen.

Viele kennen Chiccorée leider nur als Salat, dabei entwickelt er als Gemüse noch viel mehr Geschmacksnuancen. Mittlerweile werden...
Teil 2: Der Zauberstab

Wenn Sie mich fragen würden, auf welchen elektrischen Küchenhelfer ich auf keinen Fall verzichten könnte, wäre meine Antwort ohne zu zögern: Mein ESGE-Zauberstab. Es gibt kein anderes Gerät, das so häufig im Einsatz ist und mir die Arbeit auf so vielfältige Art und Weise erleichtert.

Selbstverständlich gibt es auch von anderen Herstellern ausgezeichnetet Pürierstäbe und meine Vorliebe für ESGE ist eine ganz persönliche. Allerdings ist es die Marke, auf die Profis vertrauen und ich kenne keine einzige professionelle Küche ohne ESGE-Modell.

Wenn Sie sich...
Diesem guten Stück sieht man das dry aged-Verfahren bereits auf den ersten Blick an. Dry aged nennt man auch aerobe Reifung, ein Verfahren, das bereits sehr alt ist, in Vergessenheit geriet und seit einigen Jahren wieder verstärkt eingesetzt wird. Dry Aging beginnt direkt nach der Schlachtung. Die Fleischstücke werden langsam von 37 Grad Körpertemperatur auf 7 Grad heruntergekühlt, jeweils...
Offiziell beginnt am 31. Mai die alljährliche Matjessaison, die bis Anfang Juli geht. Allerdings wurden Anfang der 70er Jahre Lebensmittelkontrolleure erstmals auf Nematoden, natürliche Parasiten des Herings, aufmerksam. Eigentlich stellen diese mit dem Entfernen der Innereien keine Gefahr für den Verzehr mehr dar, allerdings können in wenigen Fällen diese Würmer auch in das Fischfleisch gelangen und auf den Menschen übertragen werden. Aus diesem Grund erließ die niederländische Regierung ein Gesetz, nachdem der „Hollands Nieuwe“ auf mindestens -45°C...
Nachdem wir in einem der letzten Beiträge so nett übers Pochieren geplaudert haben, gebe ich Ihnen das nächste Rezept für diese feine Garmethode gleich hintenan. Ich habe ja erwähnt, dass ich pochiere, was mir vor die Füße fällt – in court bouillon pochierte Lammkeule gehört bei uns bereits seit Jahren zu den all-time-favorites.

Ich bin mir nicht sicher, wer die court bouillon erfunden hat, sicher war es eine Französin. Allerdings ist sie keine Fischbrühe, wie vielerorten gedacht wird, sondern eine schnelle Gemüsebrühe, in der vorzugsweise Fisch pochiert wird. Jetzt kann man in so einer Brühe ja alles Mögliche pochieren. Wenn Zeit, Menge und Topf nur ausreichend groß sind, könnten...
Ostern steht vor der Tür und die Spargelsaison beginnt pünktlich, mehr als das – in manchen Gegenden läuft sie bereits auf Hochtouren. Letztes Wochenende war ich am Kaiserstuhl, dort begann die Ernte bereits vor 2 Wochen, mindestens 3 Wochen früher als sonst im Jahr. Hier in Rheinhessen dauert es noch ein paar Tage länger, im Badischen ist das Wetter eben noch ein bisschen schöner und die Luft ein wenig wärmer als hier. Daher widmen wir uns heute dem Spargel nicht als Hauptdarsteller, sondern als Beilage zu einem köstlichen...
In meinem Bericht über den Gebrauch eines Ofenthermometers habe ich Ihnen einige beispielhafte Fleischstücke gezeigt. Die Rezepte dazu möchte ich natürlich nicht schuldig bleiben und beginne heute mit dem Lamm, das sich als sehr schnelles Essen anbietet. Trotz seiner Einfachheit besticht es durch harmonischen Geschmack und die perfekte Fleischzubereitung.

Sie benötigen pro Personen einen Lammlachs und ca. 1 Tasse Couscous. Ergänzend ein sehr gutes Olivenöl (extra nativ), wenn möglich...
Die nächste Party steht ins Haus und Sie wissen noch nicht, was Sie Ihren Gästen als kleinen Happen servieren möchten? Ob für ein Buffet oder für ein flying Dinner – die folgende Kleinigkeit wird man Ihnen vor Begeisterung aus den Fingern reißen! Servieren sie es in kleinen Portionen in Minigläschen oder auf Vorspeiselöffeln. Wenn Sie es lieber als Hauptgericht anbieten möchten: Knusprige Bratkartoffeln mit ...
Ich habe in meinen Beiträgen schon häufiger die Verwendung eines Fleischthermometers angeregt. Heute werde ich Ihnen ein wenig erklären, warum der Gebrauch so praktisch ist. Ich selbst habe ein sehr gutes Gefühl für Fisch und Fleisch und weiß meistens „aus dem Bauch“ heraus, ob sie gut sind oder nicht. Das ist aber ein reichlich diffuses „Gerüst“, auf das ich mich stütze und es braucht nur einmal das Telefon klingeln oder der Postbote – schon bin ich aus dem Tritt und kann für den richtigen Garpunkt nicht mehr garantieren. Wenn es um den richtigen Garpunkt geht...
Pochieren ist das neue Schmoren! Gerade zum Frühling – wie wir wissen, wurde der Winter für beendet erklärt - bringt es wieder Leichtigkeit auf die Teller zurück, die in den Wintermonaten den schweren Schmorgerichten weichen musste. Und Pochiertes ist nicht nur im Wortsinn leicht zu essen, sondern pochieren ist auch leicht zu machen, also keine Scheu. Ich pochiere von Fisch über Lamm und Entenbrust, was mir vor die Füße fällt. Und so wie Sie auch einen Tafelspitz leise simmern lassen oder eine Kalbsnuss für das nächste Vitello Tonnato, pochieren Sie...
Scroll To Top