Salat mal lauwarm serviert!

Jetzt schreibe ich im dritten Jahr diesen schönen Blog bei Technik Direkt und habe Ihnen immer noch nicht einen meiner liebsten Sommer-Ausklang-Salate vorgestellt. Jetzt im September sind die Nektarinen reif und saftig und die Auberginen können ebenso geerntet werden. Natürlich können Sie für den Salat auch Pfirsiche verwenden, mir sind Nektarinen aufgrund ihrer glatten Haut jedoch lieber.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pfirsichen und Nektarinen? Beide Arten ...
Alles in Butter!
In Zeiten, als der Adel noch von Hof zu Hof zog, wurde kostbares Porzellan gerne in Butterfässern eingelagert transportiert, um dass es beim Gerumpel in den Kutschen nicht zerschlagen würde. Wurden die Kutschen bei Hofe begrüßt, erschall so oft der Ruf: “Alles in Butter”? So schön diese Geschichte auch ist, wird sie von einigen Sprachwissenschaftlern, so z. B. von Christoph Gutknecht doch angezweifelt. “Wahrscheinlich ist "alles in Butter" erst Ende des 19. Jahrhunderts als Redewendung aufgekommen und sollte ausdrücken, dass zum Kochen...
Der Kürbis ist geboren für asiatische Aromen!

Hokkaidokürbisse sind breitrunde, orangerote Speisekürbisse mit einem Gewicht von etwa 0,5 bis 1,5 Kilogramm, deren dünne Schale – anders als bei den meisten übrigen Kürbissorten – beim Kochen weich wird und mitverzehrt werden kann – die Kerne und Fasern sollten entfernt werden. Das Fruchtfleisch hat ein nussiges Aroma ähnlich Maroni und eine stabile Konsistenz, obwohl es kaum spürbare...
Rotes Basilikum - schön und geschmackvoll!

Derzeit habe ich in meinem Kräutergarten 6 verschiedene Basilikumsorten gepflanzt, davon 2 rote Arten - “Wildes Purpur” und “African Blue”, letzteres zu sehen auf den Bildern. Das Basilikum “African Blue” ist sogar praktisch zweifarbig, auf der Blattoberseite sattgrün und auf der Unterseite dunkelrot. Im Gegensatz zum “Genoveser Basilikum”, der Sorte, der Sie auch im Supermarkt begegenen, sind die roten Basilikumarten geschmacksintensiver, aber auch fester im Blatt. Sind Sie also nur die dünne, aromatisch eher leichtgewichtige Sorte “Genoveser” gewöhnt, werden Sie...
Was ist Mozzarella und woher kommt sein Name?

Wie die meisten Frischkäse, so beeinflusst auch der Mozzarella nicht so sehr den Geschmack eines Gerichtes, sondern verleiht ihm eher eine bestimmte Textur. Die Schichten aus mildem, feuchten Käse nehmen die Säfte, Öle und Aromen der anderen Zutaten auf und verstärken sie. Diese Eigenschaften und die Tatsache, dass der Mozzarella beim Schmelzen wunderbar elastisch wird, haben diesen Käse so populär gemacht.

Der Käse kommt in Molke schwimmend in den Handel. Er sollte eher schlaff als gummiartig sein und zwischen den Schichten aus elastischem Teig noch Feuchtigkeit enthalten. Der aus Kuhmilch hergestellte Mozzarella hat kein so köstliches Aroma wie der aus Wasserbüffelmilch und keine so weiche Textur, doch er kann außerordentlich sein, wenn er...
Einfach Ei
Wer diesen Blog bereits eine Weile verfolgt, weiß um meine Liebe zu ausgezeichneter Produktküche. Besten Zutaten die ihnen vorteilhafteste Behandlung angedeihen zu lassen, gilt meine ganze Leidenschaft. Oft sind gerade die vermeintlich einfachen Speisen besonders schwer zu perfektionieren - im ganz Besonderen gilt das für Eierspeisen.

Vor dem pochierten Ei haben viele meiner Leser den größten Respekt und ich werde Ihnen heute ein wenig die Angst vor der Zubereitung nehmen - es ist nämlich eigentlich ganz einfach und sind Sie sich dennoch unsicher, habe ich gleich noch einen kleinen Tipp...
Als ich vor ca. 2 Jahren die ersten neugierigen “Gehversuche” mit veganer Küche unternommen habe, fielen mir zwei Dinge sofort auf:

1. Die üblichen veganen Rezepte verlangen nach einer Vielzahl von Ersatzprodukten, die industriell bis zur Unkenntlichkeit verarbeitet worden sind und deren von den Herstellern angegebenen Zutatenverzeichnisse sich lesen wie die Packungsbeilage eines pharmazeutischen Produktes
2. Mandelmilch allüberall

Punkt 1 hatte sich für mich schnell erledigt - bzw. die jeweiligen Rezepte, die der Ersatzprodukte benötigen. Punkt 2 machte mich neugierig, da ich Mandeln...
Gastfreundschaft


Auch wenn der Hunger groß ist: Bevor Sie an einem saudi-arabischen Tisch zugreifen, sollten Sie mindestens dreimal ablehnen! “Danke, ich habe bereits gegessen/getrunken”, lautet die traditionelle Formel. So wahren Gastgeber und Gast das Gesicht - für den Fall, dass die Einladung lediglich höflichkeithalber ausgesprochen wurde.

Ist man sich dann einig geworden, erweist sich die arabische Gastfreundschaft als sagenhaft. Es werden keine...
36 Grad und es wird noch heißer…
Steht Ihnen nach dieser Liedzeile nun auch schon der Ohrwurm in den Starlöchern? Trällern Sie bereits fröhlich-sommerlich vor sich hin? Produziert, geschrieben und gesungen wurde er von der Band 2raumwohnung, bestehend aus Inga Humpe und Tommi Eckart. Inga Humpe ist Ihnen vielleicht auch noch als Sängerin der Neue Deutsche Welle-Bands Neonbabies und DÖF bekannt. Die Single wurde einer der Sommerhits 2007 und auch in den folgenden Jahren häufig weiter gespielt. Inga Humpe selbst bezeichnete den Titel als ihr „Last Christmas“, er habe eine lange Haltbarkeit und werde immer wieder...
Zu Beginn des Jahres habe ich Ihnen hier im Blog ein Rezept für eine vegane Linsensuppe mit afrikanischem Touch vorgestellt, samt der Erklärung, warum gerade zu Beginn eines neuen Jahres so gerne Linsen gegessen werden. Heute widme ich mich der klassischen Variante einer Linsensuppe, wobei ich sie stets mit einem größeren Gemüseanteil koche, als in vielen Rezepte üblich. Allerdings können Sie diesen Anteil ganz nach Ihren persönlichen Vorteilen wählen - das Grundrezept bleibt schließlich...
Wissen Sie, was mich mehr inspiriert, als jedes Kochbuch? Essen gehen! Wer gerne kocht, dem empfehle ich, so viel wie möglich in andere Töpfe zu schauen und am besten geht das in anderen Restaurants. Natürlich sollte man diese so wählen, dass die Ergebnisse im Bereich des persönlich Machbaren sind, aber selbst wenn ein Stern sehr hoch hängt, kann man immer noch die ein oder andere Anregung “abstauben”. Neulich saß ich mit meinem Mann in einem neuen kleinen Weinlokal in Mainz, dem “Laurenz”. Das Konzept gefällt uns sehr, dort gibt es eine Menge offener Weine mit dem Schwerpunkt Rheinhessen, die Möglichkeit, jeden Flaschenwein für den “ab Hof Preis” des Winzers mit nachhause zu nehmen oder ihn...
Wir beschäftigen uns heute mit dem Teil, der übrig bleibt, wenn das Huhn auseinander genommen wurde. Keulen und Flügel wurden bereits im ersten Teil verwendet, gebraten mit Schinken und Salbei unter knuspriger Haut zu Kohlrabiegemüse in weißer Sauce. Auf einem der heutigen Bilder sehen Sie gut, in welche Teile das Huhn sonst noch zerlegt...
Es ist nicht zu glauben, wieviel in so eine kleine Linse hinein interpretiert werden kann!

Im Süden der USA z. B. werden Linsen traditionell an Silvester, bzw. Neujahr gegessen. Da das Aussehen ein wenig an eine Münze erinnert, verspricht ein Linsengericht zu Beginn des neuen Jahres Wohlstand, verbunden mit Glück. Als wäre das immer dasselbe…
“Death by chocolate” - Tod durch Schokolade ist ein Marketingbegriff für verschiedene Desserts, die über einen großen Anteil Schokolade (vor allem dunkler) und Kakao verfügen. Gegründet wurde die Marke in den Vereinigten Staaten von der S & A Restaurantgruppe, die Betreiber der Restaurantkette “Bennigan” war. Nach dem Konkurs des Unternehmens ist die Rechtslage des Markenbegriffes unklar. In Großbritannien und Europa gehört das eingetragene Markenzeichen FT Holz & Sons Ltd, jedoch sind nichtlezensierte Verwendungen des Begriffs...
Was gibt es Schöneres, als eine heiße Suppe, wenn draußen der Frost klirrt? Genau. So ziemlich nichts. Und diese Suppe schmeckt auch ganz ohne das berühmte Hackfleisch, mit dem sie so oft ergänzt wird. Um so wichtiger ist allerdings die Qualität des Käses. Er sollte keinsfalls aus industrieller Großproduktion kommen, sonst haben Sie lediglich Gummi im Teller. Kaufen Sie beim Käsehändler auf dem Markt einen guten Edamer oder auch einen Almkäse im Heublumenmantel. Beide Sorten habe Charakter und geben der Suppe ordentlich...
Sprossen sind aus den Küchen dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Die meisten Deutschen haben sie wahrscheinlich durch den Besuch im China-Restaurant kennengelernt. Die dort in der Mehrzahl verwendeten Sojasprossen stammen allerdings oft von der Mungobohne, nur in der wirklich authentischen chinesischen oder koreanischen Küche werden Sojasprossen verwendet. Achten Sie bei ihrem nächsten Restaurantbesuch mal darauf! Mittlerweile haben knackfrische Sprossen auch in die Hochküchen der Gastronomie Einzug gehalten. Was noch vor 25 Jahren den latzbehosten Fundis in Biokooperativen vorbehalten war – das Ziehen von Sprossen im Weckglas mit Mullbinde, – übernehmen mittlerweile Firmen im großen Stil. So gibt es in gut sortierten Groß- und Supermärkten Sprossen von Roter Bete, Rettich, Erbsen, Alfalfa, Klee und...
Es gibt Küchenklassiker, die wurden uns fast mit Vorsatz verleidet. Schuld daran waren oft mehlgebundene Saucen, die Dr. Oetker und andere unsere Mütter lehrten. Pampig und dick lagen sie in unseren Mägen bis Sidney Rome und Jane Fonda uns Stringbodys und Fitnesswahn näher brachten. Alsbald wurden dicke Saucenpampen (zu Recht) und mit ihnen die dazugehörigen Gerichte (leider!) aus unseren Küchen verbannt. Der Niedergang der deutschen Wirtshauskultur in den 90ern tat sein Übriges. Oder wo können Sie heute noch Gerichte wie Matjes nach “Hausfrauen Art”, ein Saftgulasch oder pochierte Eier in Senfsauce essen? Also wirklich gut essen...
Die Frittata ist ein Alleskönner. Sie kann zu jeder Tageszeit gegessen werden und man kann in ihr so ziemlich alles verstecken, was sich an Gemüseresten angesammelt hat. Sie schmeckt schon zum Frühstück - dann hat sie etwas von einem erweiterten Rührei, sie schmeckt zum Mittagessen als kleiner Imbiss und zum Abend genau so mit einem leckeren Glas Wein zum Tagesausklang. Sie ist für Single-Essen ebenso geeignet wie für Partys ihre Zutatenmengen sind beliebig erweiterbar und für eine ganze Parymeute backen Sie die Frittata einfach in einem tiefen...
Ich glaube, vor ca. 5 Jahren begann der Siegeszug dieses Salates durch sämtliche Kochseiten im Internet, ich habe ihn also nicht selbst erfunden ;) Aber ich esse ihn selbst. Im Sommer sicher wöchentlich. Er ist der Kracher als Mitbringsel für eine Grillparty, er schmeckt aber auch als Solist. Er ist frisch und leicht scharf zugleich, fruchtig und hat durch den Feta einen wunderbaren mediterranen “Flair”. Mit diesem Salat fühlen Sie sich dem Mittelmeer gleich ein wenig näher…
Ich mag Dinge, die durch Einfachheit und Klarheit bestechen, auch und gerade beim Essen. Und obwohl ich oft denke, es ist doch bereits alles schon einmal ausprobiert worden (nur eben noch nicht von allen), gibt es dann doch ab und zu Momente, in denen ich fasziniert innehalte. Einen solchen hatte ich im Rahmen meiner Fortbildung zu Gewürzsommeliere, die ich von Februar bis Juli absolviert habe. Dort lernte ich im Rahmen eines Seminartages zu Wildkräutern die Lakritztagetes kennen. Tagetes sind auch unter dem Namen “Studentenblume” bekannt. Ich glaube, der Name kommt von den sich erst spät am Tag öffnenden Blütenkelchen. Von den Tagetes gibt es über 80 verschiedene Sorten, eine Unterart ist die Lakritztagetes, die nicht durch besonders schöne Blüten besticht - ganz im Gegenteil sind diese sehr unscheinbar und zeigen sich auch frühestens im Oktober - aber durch einen sehr intensiven Lakritzgeschmack. Ich kann kaum...
Wissen Sie, was ein Happenpappen ist? In meiner Familie war er das Synonym für eine Kleinigkeit zwischendurch. Ein schneller Teller oder ein Cracker mit Frischkäse, ein Stück Brot mit Leberwurst, so etwas in der Art. Erst sehr viel später - als es endlich dieses Internet gab - habe ich durch Zufall gelesen, dass “Happenpappen” durchaus auch anders interpretiert wird. In der Mehrzahl sogar genau umgekehrt, nämlich mit “Viel zwischendurch”, und keinesfalls wenig. Gemeinsam bleibt beiden Interpretationen das “zwischendurch”, wie groß Ihr persönlicher Happenpappen wird - das können Sie ganz alleine entscheiden und vielleicht geben Sie dem Wort auch eine gänzlich neue Bedeutung.



Der heutige Happenpappen hier im Blog ist mengenmäßig erweiterbar, ganz so, wie Sie es wünschen. Hübscher sieht so ein Teller immer aus, weniger darauf ist, aber ...
Für dieses einfache Gericht braucht es vor allem zwei Dinge:

1. Ein gutes Stück Suppenfleisch

und

2. Die Kunst, einen Pfannkuchen zu backen

Von beidem will ich Ihnen heute erzählen…


Es gibt zwei Fleischteile, die ich gerne zum Kochen verwende, das ist die Hochrippe und die Zwerchrippe vom Rind. Die Hochrippe beim Rind beginnt dort, wo nach hinten der Hals aufhört und bevor der eigentliche Rücken mit dem Entrecôte beginnt. Die Hochrippe...
Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt! Eines unserer Lieblingsrezepte an heißen Tagen ist
dann eine eiskalte Gurkensuppe. Sie ist leicht und erfrischend und belastet den Körper nicht
unnötig.

Sie benötigen für 4 Personen 2 große Gemüsegurken und 500 g Joghurt. Für eine etwas
gehaltvollere Variante der Suppe verwenden Sie Joghurt mit 3,8 % Fett oder sogar die
griechische Variante mit 10 %. Aber gerade wenn es sehr heiß ist, greife ich lieber auf eine
Variante mit 1,5 % Fettgehalt zurück.

Wenn Sie die Suppe einige Zeit vor...
Heute kommt mal wieder ein Gericht, das unfassbar schnell geht und mit dem Sie noch dazu ordentlich Eindruck schinden können! Geeignet ist es am ehesten als Vorspeise oder Zwischengang, als Hauptgericht würde ich noch ein Stück Fisch dazu legen.

Viele kennen Chiccorée leider nur als Salat, dabei entwickelt er als Gemüse noch viel mehr Geschmacksnuancen. Mittlerweile werden...
1 von 2
Scroll To Top