Heute verrate ich Ihnen das Rezept für die einfachsten Nudeln der Welt: Maltagliati.

Warum sie so einfach sind? Weil ihre Form fast gänzlich egal ist. Maltagliati bedeutet übersetzt soviel wie “schlecht geschnitten”. Das heißt also, wenn Sie erst einmal den Nudelteig ausgerollt haben, kann Ihnen nichts mehr passieren!

Dazu gibt es eine wunderbare Kombination von Birne und Gorgonzola, gepaart mit...
Haben Sie schon einmal Nudeln selbst gemacht? Es gibt nur wenige Tätigkeiten in der Küche, die so sinnlich (Teig kneten) und so meditativ (ausrollen, ausrollen, ausrollen) sind. Zwar lasse ich die Hauptarbeit des Teigknetens von der Küchenmaschine erledigen, aber die letzten Minuten lege ich stets selbst Hand an den Teig und einmal mit der Kneterei begonnen mag ich kaum noch aufhören. Durch das Kneten mit der Hand schulen Sie gleichzeitig Ihr Gespür für den Teig, irgendwann brauchen Sie kein Rezept mehr, das Ihnen die Anzahl der Eier und die Mehlmengen vorgibt. Sie fühlen die Seele des Teiges. Das klingt vielleicht ein bisschen verrückt, aber ein guter Teig hat eine Seele, das wird Ihnen jeder Bäcker...
Gärtnern Sie? Haben Sie vielleicht wenigstens einen Balkon in Sonnenlage? Dann gibt es nämlich überhaupt keine Ausreden mehr, dass Sie sich nicht einen Kübel mit Tomaten bepflanzen und einen weiteren mit einer Zucchini. Da die Pflanzzeit für dieses Jahr vorbei ist, müssen Sie eventuell auf Ihren Gemüsehändler zurückgreifen - aber das soll Sie nicht daran hindern, dieses köstliche Seelenfutter zuzubereiten. Pasta macht uns alle glücklich und wenn sie dann auch noch so sonnenverwöhnt daher kommt, steht nur noch eine kleine Kocherei zwischen Ihnen und dem kulinarischen Glück.

Kaufen Sie schmackhafte Tomaten, die besten die Sie bekommen können...
Die Geschichte der Maultaschen ist nicht eindeutig belegt und Legenden um sie herum gibt es viele. Mir persönlich gefällt die populäre von den Mönchen, die an Fastentagen das geliebte Fleisch in den kleinen Nudeltaschen vor Gott versteckten, aber nach wie vor am besten.

Eigentlich sind Maultaschen aber nur die Antwort der Schwaben auf die Ravioli der Italiener. Ich mag sie beide, jedes ...
Die WM, neudeutsch und hochoffiziell “FIFA - Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014” steht vor der Tür und ich fange ein wenig damit an, Gerichte nach Ländern zu kochen. Werde ich ganz spontan gefragt, was mir als erstes zur spanischen Küche einfällt, sind das natürlich Tapas und dann Chorizo, diese im Idealfall pikante, festfleischige und durch die hohen Mengen von Paprka knallrote spanische Salami.

Neben der Variante, sie mit Osborne Veterano, demspanischen Brandy, zu kombinieren, gibt es eben so viele Rezepte mit Apfelwein. Und auch diese Kombination schmeckt...
Scroll To Top