Salat mal lauwarm serviert!

Jetzt schreibe ich im dritten Jahr diesen schönen Blog bei Technik Direkt und habe Ihnen immer noch nicht einen meiner liebsten Sommer-Ausklang-Salate vorgestellt. Jetzt im September sind die Nektarinen reif und saftig und die Auberginen können ebenso geerntet werden. Natürlich können Sie für den Salat auch Pfirsiche verwenden, mir sind Nektarinen aufgrund ihrer glatten Haut jedoch lieber.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pfirsichen und Nektarinen? Beide Arten ...
Jeder hat seine Stärken. Meine sind eindeutig nicht im Bereich von Gnocchi zu finden. Diese kleinen italienischen Kartoffelklößchen haben mich schon viele Nerven gekostet und wahrscheinlich gehen mindestens zwei graue Haar auf meinem Haupt auf sie zurück. Hingegen kann ich Klöße wirklich gut, aus Kartoffeln, aus Grieß, Rindermark oder altbackenen Semmeln. Gnocchis aber sind mir schon in Mengen daneben gegangen - ihre Zahl ist Legion. Wenn Ihnen das ählich oder gar genau so geht, habe ich heute die...
Alles in Butter!
In Zeiten, als der Adel noch von Hof zu Hof zog, wurde kostbares Porzellan gerne in Butterfässern eingelagert transportiert, um dass es beim Gerumpel in den Kutschen nicht zerschlagen würde. Wurden die Kutschen bei Hofe begrüßt, erschall so oft der Ruf: “Alles in Butter”? So schön diese Geschichte auch ist, wird sie von einigen Sprachwissenschaftlern, so z. B. von Christoph Gutknecht doch angezweifelt. “Wahrscheinlich ist "alles in Butter" erst Ende des 19. Jahrhunderts als Redewendung aufgekommen und sollte ausdrücken, dass zum Kochen...
Sie wissen: Ich bin eine große Kräuterliebhaberin. Aufmerksamen Beobachtern, die meinen Kräutergarten besichtigen, wird meistens auffallen, dass ich keine Petersilie gepflanzt habe. Petersilie kaufe ich stets in Töpfen oder in dicken Bündeln beim türkischen Gemüsehändler d. V. Warum? Sie ist so ziemlich das einzige Kraut, das mir nicht gedeiht. Ja, ich weiß. Sagen Sie jetzt nichts. Sie soll ja sooo einfach zu ziehen sein. Sich geradezu von selbst pflegen, wachsen und mehren. Woanders...
Der Kürbis ist geboren für asiatische Aromen!

Hokkaidokürbisse sind breitrunde, orangerote Speisekürbisse mit einem Gewicht von etwa 0,5 bis 1,5 Kilogramm, deren dünne Schale – anders als bei den meisten übrigen Kürbissorten – beim Kochen weich wird und mitverzehrt werden kann – die Kerne und Fasern sollten entfernt werden. Das Fruchtfleisch hat ein nussiges Aroma ähnlich Maroni und eine stabile Konsistenz, obwohl es kaum spürbare...
Scroll To Top