Man kann, was den Fleischgenuss angeht, von zwei ganz extrem auseinanderlaufenden Trends sprechen. Der eine wundert mich ob der ständigen Skandale in und um die industrielle Fleischerzeugung immer mehr - der zum “immer billiger”. Auch letzte Woche sah ich in einem großen Supermarkt wieder ein Angebot für Schweinenacken für € 4,49/kg. Gegenläufig dazu gibt es scheinbar immer mehr Verbraucher, die ihren Fleischkonsum verringern um dann mehr Geld für weniger Fleisch auszugeben. Allerdings bin ich mir über die echten Zahlen dieses Trends nicht sicher, vielleicht ist auch einfach nur die Vermarktung von “gutem” Fleisch in den letzten Monaten besonders lautstark. Tatsächlich werden lediglich 0,7 % des in Deutschland erzeugten Schweinefleisches in Bio-Qualität erzeugt. Wenn ich dann höre, was ...
Scroll To Top