Im letzten Beitrag habe ich Ihnen erklärt, wie Sie sich eine gute Rinderbrühe kochen. Jetzt ist das Fleisch noch übrig und mit diesem bestreiten Sie den nächsten Gang.


Wenn Sie sich das Fleisch aufschneiden, machen Sie das in dünnen Scheiben, die sehen schicker aus, als unregelmäßige, zerrupfte Stücke und schneiden Sie es immer entgegen der Fleischfaser. Einzelne Scheiben können Sie gut in der Brühe erwärmen, bzw. warmhalten.

Ich mag dazu...
Scroll To Top