Produkttest Eismaschine UNOLD De Luxe 48816 von Christian S.

Unold 48816 Eismaschine De Luxe – Eis einfach selbst erzeugen?

Glacé, Gletscherschnee oder auch Eppsicle Ice pop, es gibt viele Namen und es vereint uns alle. Unendlich viele Geschmacksrichtungen, von herb bis zuckersüß, farbenfroh, über rot und gelb bis hin zu exotischen Genüssen die an Einhörner und andere Fabelwesen erinnern gibt es diese Leckerei. Kann selbstgemachtes Eis dieses Geschmacksfeuerwerk der Sinne entfachen? So viel kann schon verraten werden: Es kann! Denn die Grenzen der Kreativität liegen einzig und alleine bei dir!

Glaubt man den Testberichten im Internet ist die Unold 48816 ein absoluter Testsieger und Garant für hausgemachte Geschmacksexplosionen. Dies durfte ich selbst testen.

Die Maschine kam gut und sicher verpackt bei mir an. Das Auspacken ging fix und die Anzahl der einzelnen Bauteile ist überschaubar. Zum einen das Herzstück mit Kompressor, der aufsteckbare Motor, der Eisbehälter, ein Rührer sowie die Abdeckung. Natürlich lag auch eine Bedienungsanleitung dabei.

Nach dem Auspacken mussten die Bauteile abgewaschen bzw. gespült werden. Leider sind Rührer, Abdeckung und Eisbehälter nicht spülmaschinengeeignet.

Die Bedienungsanleitung ist mehrsprachig (DE, EN, FR, NL, IT, ES, CZE, POL) und schnell studiert. Darüber hinaus gibt es erste Rezepte.

Die Maschine bringt mit ca. 11 KG ordentlich Gewicht auf die Waage. Gepaart mit der großen Edelstahlfront ist die Verarbeitung sehr hochwertig.

Ein großer Vorteil der Maschine ist der Kompressor. Man kann dadurch Eis herstellen wann man möchte. (Tipp: Es geht schneller, wenn die Zutaten Kühlschranktemperatur besitzen). Laut Hersteller dauert es nur 30 Minuten, um Sahneeis herzustellen. Meine Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass man ein wenig mehr Zeit einplanen sollte. Mit 40-50 Minuten habe ich tolle Ergebnisse eines cremigen Speiseeis erzeugt.

Überrascht war ich von dem Speiseeisbehälter. Auch wen dieser mit 1.5 Liter angegeben wurde, erschien mir dieser sehr klein. Dies ist aber mehr als ausreichend. Ich tendiere lieber zu kleineren Mengen und kann somit die Sorten häufiger wechseln. Außerdem darf man den Behälter nicht zu voll machen, denn das Eis dehnt sich beim Kühlen aus.

Die Bedienung ist kinderleicht. Mit nur drei Knöpfen werden deine Zutaten in ein pures Eisvergnügen gezaubert. Die Zündung wird mit dem Ein-/Ausschalter betätigt und das Display leuchtet in Blau auf. Mit dem Zeitwahl-Schalter wird die gewünschte Dauer eingestellt. Ist dies erledigt, dann heißt es: Gentlemen, please start your engine – mit dem Start/Stopp-Schalter. Die Maschine fängt an zu rühren und schaltet nach ca. zwei Minuten die Kühlung hinzu. Dabei röhrt sie jedoch nicht wie ein Formel 1 Bolide, sondern ist angenehm leise. Auf dem Display wird wechselnd die Temperatur und die Restzeit angezeigt.

Während der Eisproduktion kann man weitere Zutaten hinzugeben, wie z.B. Schokostücke, Keks oder Früchte. Allerdings dürfen die nicht zu groß sein, da die Öffnung hierfür im Deckel doch recht klein geraten ist. Man sollte auch darauf achten, nicht zu viel in die Maschine zu füllen denn der Motor ist nicht der Allerstärkste und stoppt, wenn zu viel Masse bewegt werden muss bzw. das Eis zu fest wird.

Ist die süße Sünde fertig bzw. die Zeit abgelaufen, ertönt ein Signalton. Ganz sicher nicht zu überhören! Sollte das Eis dann noch nicht die richtige Konsistenz haben, kann man einfach den Vorgang noch mal starten. Sobald es dann fertig ist, am besten in ein gefriergeeignetes Gefäß umfüllen. Der Eisbehälter selbst ist dafür laut Anleitung nicht nutzbar. Am einfachsten ist das Eis mit einem Spatel aus dem Behälter zu holen. Danach gleich alles mit warmen Wasser abspülen und schon kann die nächste Runde beginnen.

Mein Fazit: Die Unold 48816 Eismaschine De Luxe ist eine perfekte Eismaschine für zu Hause mit ein paar kleinen Schwächen, über welche ich jedoch großzügig wegsehen kann.

Pluspunkte sind

  • Einfache Bedienbarkeit
  • Vergleichsweise leise
  • Ein starker Kompressor, der die Eismasse schnell herunterkühlt
  • Ausreichend großer Eisbehälter
  • Hochwertige Verarbeitung und schönes Design 

 

Die kleinen Schwächen sind

  • Der vergleichsweise schwache Motor.
  • Die Öffnung für Zutaten ist etwas klein
  • Die Bauteile sind nicht spülmaschinengeeignet.

Und wie schmeckt das Eis? Die Kinder in der Nachbarschaft und ich selbst sind begeistert! Daher kann ich die Maschine sehr empfehlen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Scroll To Top